Wir sind Mitglied im Verband Natur und Medizin.

Photo-0176

 

Stand 13.12.2016

Kräuterhexenstube Schloss Hinterglauchau 08371 Glauchau Schlossplatz

Immer wieder werden wir gefragt, was macht die Firma Samaria und welche Ziele verfolgt Sie?

Die Firma Samaria arbeitet im Einklang mit der Natur um ein besseres Wohlbefinden für die Menschen zu schaffen. Unser Schwerpunkt liegt in dem Wissen der Phytologie.

Die Umwelt und die Stressbelastung des modernen Lebens sowie die zunehmende Verwendung synthetischer Stoffe führen immer häufiger zu erhöhten Risiken und Krankheiten des menschlichen Körpers.

Ein Sprichwort sagt:
“Die Natur hat für alles ein Mittel ”, oder “ Für alles ist ein Kraut gewachsen “.

Natürliche Rohstoffe und deren therapeutische so wie pflegenden Substanzen die schon unsere Oma oder Grossmutter  aus ihrem Kämmerlein hervorbrachten, die schon seid Jahrhunderten in den jeweiligen Kulturkreisen erfolgreich in Gebrauch sind, bekommen ihre Wertschätzung wieder. Immer mehr Menschen legen im Alltag erneut Wert auf alte Produkte, ob im Haushalt, bei der täglichen Körperpflege oder beim Essen und Trinken. Wie oft denkt man bei einer Tasse Tee an Omas natürliche Heilmittel, Anwendungsmethoden, Gesundheitsvorsorge, Hausapotheke, Küchenrezepte und nicht zu vergessen das gute alte Waschhaus und deren Seifenküche zurück. Wir haben für Sie Grossmutters Geheimrezepte und Gesundheitstricks. Ein weiteres Wissen unserer Grossväter und Grossmütter möchten wir Ihnen nicht vorenthalten, welches Sie für Ihre Familie nutzen können. Sie gewinnen dabei  neue Erfahrungen und eine Ersparnis in der Haushaltskasse. Wir bieten Ihnen das Wissen vom Priester mit der Giesskanne SEBASTIAN KNEIPP Wasser das grösste Naturheilmittel. Unsere Informationen reichen von Waschungen, Güsse, Blitzgüsse, Wickel, Aufschläge, Kompressen, Packungen, Bäder, Sitzbäder, Halbbäder, Vollbäder und Dampfbäder.

Wir  vermitteln Wissen in der Bevölkerung über Pflanzen welche in der Kräuterheilkunde z.B. Anwendung in der Aromaküche finden. Einige Beispiele für unsere Aromaküche, die Anwendung Heilkräuter Salate, Verfeinerung von Speisen, süsse Gesundheitsfrucht- aufstriche, Medizinalweine und Heilkräuterliköre. 
In der Aromapflege : Anwendung naturreiner  ätherischer Öle über Nase, Haut, Wickel, Bäder, Waschungen zur Gesundheitsvorsorge, natürliche Pflegeprodukte in eigener Herstellung , Massageöle und vieles mehr.

In der Gesundheitsvorsorge bieten wir Ihnen das Wissen der Ohrkerzenbehandlung, der Wohnraumbeduftung, der Ölziehkur und der Heilpflanzen-Apfelessig-Honig Kur an.
Auf Anfrage bieten wir für Jung und Alt die Erstellung eines Pflanzen- Sammelkalenders HERBARIUM an. Die Bestimmung einheimische Heilkräuter und deren privaten Anwendung  im Haushalt.

Zum Schluss unserer Darstellung noch einige Bemerkungen die uns sehr am Herzen liegen, die nicht neu sind sondern in Vergessenheit geraden und vielleicht ist manches Nachdenken doch von Nutzen.

Vernünftiges Gesundheitsverhalten muss schon in der frühen Jugend gelernt und gepflegt werden. Gesundheitserziehung obliegt nicht nur dem Arzt, sondern dem Elternhaus, dem Kindergarten, der Schule, der Kirche, den sozialen staatlichen Einrichtungen und vor allem als Selbsterziehung dem Menschen selbst. Es ist so angenehm, zugleich die Natur und sich selbst zu erforschen, weder ihr noch dem eigenen Geist Gewalt anzutun, sondern beide in sanfter Wechselwirkung miteinander ins Gleichgewicht zu bringen.

Wussten Sie schon das einige Kleingartenanlagen aus den Naturheilverbänden im
17. Jahrhundert gegründet wurden ? Viele Kleingartenanlagen entstanden zu dieser Zeit in Aue und Umgebung. Im Jahre 18 90 hatte Glauchau 660 Naturheilvertreter, Zwickau 290 und Hohenstein-Ernstthal 114. Wo ist das Erbe geblieben? Glauchau war um
18 hundert eine der wenigen Städte die ein Kur und Badehaus hatten und somit die Eintragung in der Medizin bekam “Kur und Badeanstalt”. Die Anwendung der Kneipp– Kur konnte auch in Glauchau beginnen. Wo ist das Erbe geblieben? Seid kurzer Zeit, nach einigen Jahrhunderten bekamen wir das Ansehen und die Wertschätzung aus der Schulmedizin, welche selbst teilweise dieses Wissen nutzt. Wo sind jetzt die Erben, die Vertreter geblieben?

Wir haben ständig ein offenes Ohr und wenn Sie mehr Wissen möchten oder  uns unterstützen können, dann rufen Sie an oder schreiben eine Email an
info@omawissen.de

Samaria

Februar 2007


Gedanken aus der Kräuterhexenstube

Warum tun wir was wir tun!

In den vergangenen 100 Jahren hat der Mensch seine Vormachtstellung ausgebaut. Wissenschaft und Technik sind überdimensional nach vorn getrieben. Alles zum Wohle der Menschheit?

Warum verwenden wir heute noch die Theorien Einsteins die doch auch schon 100 Jahre alt sind, also überliefertes Wissen. Viele Wissenschaftler, Techniker und Gelehrte haben in den Jahrtausenden der Geschichte die Natur nicht vergessen sondern mit ihr gearbeitet, warum im letzten Jahrhundert nicht mehr. Warum wird Jahrtausende altes Wissen verdrängt? Warum erfinden wir diesen Erfahrungsschatz neu? Könnte es sein, dass bei der Neuerfindung des „Rades“ Geld für die Neuerfindung kassiert werden soll? Gerade dies geschieht bei einigen Jahrtausenden alten Rezepturen die zu manchen „Neuerfindungen“ gehören.

Doch selbst das Umdenken in den letzten Jahren in Richtung Natur bewirkt in vielen Fällen die Wirtschaftlichkeit und nicht die Erhaltung der Natur und Gesundheit. Auf einen fahrenden Zug aufzuspringen ohne den Fahrplan zu kennen und die Herkunft zu wissen ist für die Fahrtrichtung nicht hilfreich. Scharlatanerie und Missgunst ist die Folge und der Konsument bleibt auf der Strecke. Damit werden ganze Berufszweige in Misskredit gebracht. Der Grundstein dazu liegt in der Wissensvermittlung denn auch diese ist zum großen Teil auf Wirtschaftlichkeit ausgelegt und nicht auf Hilfe. Wenn der gesunde Menschenverstand und die Natur den Zug gemeinsam benutzen dann ist der Mensch wieder eins mit der Natur.

Wir wollen den Fortschritt nicht aufhalten gerade deshalb tun wir was wir tun. Ein Umdenken ist angesagt und wir wollen gern dabei helfen. In unseren Seminaren, Vorträgen Kräuterwanderungen oder anderweitigen Veranstaltungen zeigen wir ihnen was die Pflanzenwelt so bietet und was der Gesundheit förderlich ist.

Samaria
August 2010

[Home] [Aktuelles] [Firma] [Kraeuterhexenstube] [Phytotherapie] [Kräutergarten] [Kräuter] [Essig] [Produkte] [Was ist Was] [Links] [Impressum]

Wir sind Mitglied im
"Verband Natur und Medizin", 
Imkerverein Glauchau und Umgebung e.V. &
Tourismusregion Zwickau e.V.